Seitenmissionen

Hinweis:

- Wenn eine Seite ihre Missionen nicht vor dem Spiel in der Seitenvorschau zur Probe durchspielt, und deshalb kritische Bugs erst im Wertungsspiel entdeckt werden, bekommt sie auch keine Kompensation.

- Alle abgeschlossenen Missionen sollten mit Screenshots belegt werden können!

 

 

Gefährliche Zutat

tl_files/fM_k0006/images/misc/Die_gefaehrliche_Zutat.jpg
Eine unbekannte verbrecher Bande hat auf Altis von einer Chemiefabrik einen Lastwagen mit Methylamine gestollen.
Diese Chemikalie wird beim herstellen von Crystal Meth verwendet. Und soll wohl auch dafür eingesetzt werden. Ein Informant hat diesen LKW gesehen. Da bereits in den Nachrichten über den Diebstahl berichtet wurde. Wusste der Informant genau wie der LKW aussieht. Er wird uns den Aufendhaltsort mitteilen, aber erst wenn wir Ihn in Sicherheit gebracht haben und von er von der Insel evakuiert wird.

Wir müssen verhindern, dass auf Altis noch mehr Crystal Meth in umlauf kommt, da diese Droge die Konsumenten sehr unberechenbar macht und wir dies nicht gebrauchen können. Wir wollen den handeln mit Drogen und Waffen strinkt verhindern. Und hier ist unsere gelegenheit den Drogenhandeln auf Altis imenz zu schaden.

Sie werden vom HQ die Position bekommen wo sie den informanten abholen können. Der Informant wird uns den Treffpunkt in kürze mitteilen. Begeben sie sich schnellst möglich zum Treffpunkt und bringen den Informanten in unsere Basis. Er wird ihnen dann die Position des LKWs mitteilen. Sichern Sie im anschluss den LKW ebenfalls in unsere Basis.

Die Mission ist erfolgreich abgeschlossen, wenn der LKW in der Basis gesichert wurde. Dies wird gelogt, es sollten aber dennoch Screenshots auf anfrage vorgelegt werden können.
Es ist nicht zwingend nötig den Informanten gesichert zu haben. Es ist unwichtig, wie der LKW in Ihren besitzt gekommen ist.
 
 
 

Helikopter Absturz

tl_files/fM_k0006/images/misc/hubschrauber_absturz.jpg

Der Pilot eines Transporthubschraubers hat uns die Position von dem feindlichem Beschuss gemeldet. Seither haben wir den Kontakt zum Hubschrauber verloren und gehen davon aus, dass er vielleicht abgeschossen wurde. Finden Sie den Helikopter, bergen Sie überlebende, sichern Sie den Flugschreiber, damit wir den Vorfall untersuchen können.

 

Es liegt in einer Kisten um den Helikopter Waffen und Ausrüstung. Um die Mission abzuschliessen, muss das Objekt "Beweis des Abgestürzten MI-290" oder "Beweis des Abgestürzten CH-67" am Ende des Spiels im Besitz eines Lagers sein. Das Beweismittel befindet sich in der Kiste. Der Standort des Wracks ist für NATO und CSAT unterschiedlich. Das Beweismittel des feindes wird nicht gewertet.

 

 

Treibstoffmangel

tl_files/fM_k0006/images/misc/treibstoff_mangel.jpg

Seit Tagen warten wir auf eine Treibstofflieferung. Nun können wir nicht mehr warten, sonst geht uns das Benzin aus: Wir kaufen den Stoff bei den Tankstellenbetreibern auf Altis. Treibstoff ist leider knapp auf dieser Insel, doch nun hat uns ein Betreiber eine Lieferung zugesichert. Beschaffen Sie sich einen LKW, holen Sie das Benzin ab und bringen Sie es zur Basis.

 

Bei der Benzinlieferung handelt es sich um ein Palette mit vier Fässern. Dieses kann mit einem LKW + Hubschrauber transportiert werden. Die Ware muss in die Schutzzone geliefert werden. Standort der Mission ist für NATO und CSAT verschieden. Die Missionen können jedoch an der selben Tankstelle stattfinden.

 

Eindeutiger Screenshot der Fässer in der eigenen Schutzzone ist für den erfolgreichen Abschluss der Mission erforderlich.

 

 

Geheime Übergabe

tl_files/fM_k0006/images/misc/geheime_uebergabe_a3.jpg

Einer unserer inoffiziellen Kontakte hat uns eine verschlüsselte Nachricht gesendet, dass er uns neue Informationen zuspielen möchte. Die Übergabe soll an einem geheimen Treffpunkt stattfinden. Leider ist seine Nachricht nicht vollständig übertragen worden, weshalb wir den den Treffpunkt nicht genau nennen können. Es handelt sich aber in jedem Fall um eine Kirche oder Kapelle. Kundschaften Sie die beiden zugewiesenen Städte aus und übernehmen Sie die Dokumente.


Die Mission ist erfolgreich, wenn die Dokumente am Spielende gesichert sind. Pro Seite werden jeweils 2 Positionen per Zufall ausgesucht, jedoch nur bei einer davon ist der Spion anzutreffen. Der Spion übergibt die Dokumente, wenn er dazu aufgefordert wird. Da der Kontaktmann durch seine Tarnung ein hochangesehenes Amt bekleidet, wird die Bevölkerung einer befriedeten Stadt rebellieren, wenn ihm durch irgend eine Seite Gewalt angetan wird.

Um die Mission abzuschliessen, müssen die "Geheime Akten" am Ende des Spiels ins Inventar eines lebenden Spielers genommen werden oder in der Schutzzone in der Kiste eingelagert sein.

 

 

Waffenschmuggel

tl_files/fM_k0006/images/misc/waffenschmuggel_a3.jpg

Auf Altis kämpfen nicht nur CSAT und NATO. Nationalistische Widerstandskräfte, ehemalige Mitglieder der AAF, ja sogar Zivilisten bilden uns feindliche Kampfverbände. Wir müssen das Übel an der Wurzel packen und den Waffenschmuggel unterbinden! Ein Informant hat uns gemeldet, dass ein solcher Schmuggel heute in Dorf x oder y über die Bühne gehen soll. Durchkämmen Sie die Dörfer, durchsuchen Sie alle Fahrzeuge nach Waffen und begegnen Sie allfälligem Widerstand!

 

Die betroffenen Dörfer sind für CSAT und NATO die gleichen. In einem der Fahrzeuge befindet sich das Objekt "Beweis des Waffenhandels", das die Tat beweist. Dieses muss am Ende des Spiels im Inventar eines Spielers oder in der Kiste der jeweiligen Schutzzone eingelagert sein.

 

 

Samariter

tl_files/fM_k0006/images/misc/samariter_a3.jpg

Um der Bevölkerung was gutes zu tun, um sie von uns zu überzeugen. Haben wir bereits in vielen Städte ein provisorisches Lazarett aufgebaut. Damit die Bevölkerung sich dort von Verletzungen behandeln lassen konnte.
Eines dieser Lazarette müssen wir nun abbauen und in unsere Basis bringen. Die Position des abzubauenden Lazarettes wird ihnen per Funk durchgegeben.

 

Um das Feldlazarett, welches in ein Container gepackt wird zu transportieren. Wird ein LKW oder ein Transporthubschrauber benötigt.

Eindeutiger Screenshot des Ausbau Containers in der eigenen Schutzzone ist für den erfolgreichen Abschluss der Mission erforderlich.